Bäder in Köln-Mülheim
Seite 4 von 5
12.07.2016
DLRG-Prognose: Mehr Badetote
BRD - Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft sorgt sich, dass in diesem Jahr mehr Menschen beim Baden ertrinken als 2015. Der Grund sind die vielen Flüchtlinge, die nicht richtig schwimmen können oder einfach die Gefahren falsch einschätzen, so die DLRG.

Vor allem sei es wichtig, dass die Flüchtlinge wissen, wie gut sie schwimmen können, sagt Michael Grohe von der DLRG Köln. In NRW gab es im vergangenen Jahr 50 Badetote. Am vergangenen Samstag ist ein 16-jähriger Syrer beim Baden in einem Baggersee in Gummersbach ertrunken. (WDR)

Kommentar: Jeder aufmerksame Zeitungsleser kennt das Problem schon ziemlich lange. Es gibt aber in Deutschland eine tiefe Abneigung, statistische Auffälligkeiten an bestimmten Bevölkerungsgruppen festzumachen. Das ist Schwachsinn, wenn es darum geht, Menschenleben zu retten. (rb/MF)

Seite 4 von 5